• Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2019

    Deutschland ist ein engagiertes Land: Über 30 Millionen Menschen setzen sich für unser Gemeinwesen ein. Sie alle verdienen unseren Dank und unsere besondere Wertschätzung.Deutschland ist ein engagiertes Land: Über 30 Millionen Menschen setzen sich für unser Gemeinwesen ein. Sie alle verdienen unseren Dank und unsere besondere Wertschätzung.Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeichnet seit 2009 gemeinsam mit seinen Partnern vorbildliche Beispiele für Engagement mit dem Deutschen Engagementpreis aus. Für den „Preis der Preise“ können ausschließlich die Preisträgerinnen und Preisträger der mehr als 700 regionalen und überregionalen Engagementpreise in Deutschland vorgeschlagen werden. Insgesamt 617 engagierte Einzelpersonen, Initiativen, Organisationen und Unternehmen sind in diesem Jahr für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

    Nachdem eine Jury bereits am 4. September 2019 die Preisträgerinnen und Preisträger in fünf Kategorien sowie einen diesjährigen Sonderpreisträger ausgewählt hat, stehen alle anderen Einreichungen vom 12. September bis zum 24. Oktober 2019 bei der öffentlichen Online-Abstimmung zur Wahl für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2019, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes, im Deutschen Theater in Berlin statt.

    Auf der Website des Deutschen Engagementpreises erfahren Sie, ob ein Projekt aus Ihrem Wahlkreis, Ihrer Region, oder eine Ihnen thematisch nahstehende Organisation nominiert wurde. Alle Nominierten sind inkl. Kurzportrait ab dem 12. September unter folgendem Link gelistet und können nach Bundesland, Ortsname, Themenfeldern und Schlagworten gefiltert werden: deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis.

  • Neues aus Berlin - Newsletter August

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    die Landtagswahl am 01. September war nicht nur für uns als Brandenburger SPD, sondern für unser ganzes Land entscheidend. Ganz Deutschland blickte auf Brandenburg, Sachsen und Thüringen.

    Wir Brandenburgerinnen und Brandenburger Sozialdemokraten kämpfen unermüdlich für unser weltoffenes, soziales und zukunftsgewandtes Land. Für EIN BRANDENBURG. Es geht um die Frage, ob unser Land seinen erfolgreichen Weg weitergehen kann oder Spalter und Hetzer durch Unwahrheiten die Wahl für sich entscheiden.

    Auf den folgenden Seiten berichte ich Euch von meiner Arbeit im Bundestag, der Situation in der SPD-Bundestagsfraktion und dem Verfahren um unseren Parteivorsitz.Außerdem findet Ihr die für mich wichtigsten Punkte unseres Wahlprogrammes für die Landtagswahl kurz zusammengefasst. Selbstverständlich setze ich mich auch für diese Fragen auf Bundesebene ein. Mit den Mitteln aus dem Gute-Kita-Gesetz zum Beispiel können in Kürze die Kita-Gebühren für Kinder aus einkommensschwachen Familien abgeschafft werden.

    Laden Sie sich den kompletten Newsletter kostenlos herunter.

  • Aufruf: 26. Tage der Begegnung

    Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Wolfgang Schäuble, laden die Bundestagsabgeordneten PStS Steffen Bilger (CDU), Otto Fricke (FDP), Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Bündnis 90/Die Grünen) und Dietmar Nietan (SPD) mit weiteren Parlamentskolleginnen und -kollegen junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren vom 16. bis 18. Oktober 2019 in den Deutschen Bundestag ein. Veranstaltet werden die Tage der Begegnung im Namen des Einladerkreises durch den gemeinnützigen Verein „Internationales Jugendforum e.V.“

  • Der Deutsche Bundestag in Neuruppin

    Dagmar Ziegler, Bundestagsabgeordnete für Brandenburgs Nordwesten und Schulleiterin Frau Jolk eröffnen die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages am 26. August im Haus A des OSZ Ostprignitz-Ruppin in Neuruppin.

    „Ich freue mich, diese Ausstellung über unsere gelebte parlamentarische Demokratie heute hier eröffnen zu können. Sie kann als Denkanstoß für Schülerinnen und Schülern und auch allen Interessierten über die Arbeitsweise des Bundestages und die Institution an sich dienen“

  • Aufruf zur Teilnahme am Deutschen Kita-Preis 2020

    Ab sofort können sich Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung um den Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben. Für eine erfolgreiche Bewerbung sind nur drei Schritte notwendig: Online registrieren, Fragebogen ausfüllen und Bewerbung absenden. Die Einreichungsfrist endet am 18. August 2019. Auch Eltern können die Kita ihrer Kinder bis zum 1. August empfehlen.

    Mit dem Deutschen Kita-Preis zeichnen wir diejenigen aus, die sich tagtäglich für die Kleinsten unserer Gesellschaft einsetzen und ihnen einen guten Start ins Leben ermöglichen. Sie legen den Grundstein für deren Zukunft und leisten damit für uns alle unverzichtbare Arbeit.

    Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de

    Hintergrund

Wahlkreisbüro Neuruppin

  • Vincent Dallmann
  • Friedrich-Engels-Straße 25
  • 16816 Neuruppin
  • Telefon: 03391-651574
  • Fax: 03391-651008
  • E-Mail

Wahlkreisbüro Perleberg

  • Sabine Schläppi
  • Puschkinstraße 15
  • 19348 Perleberg
  • Telefon: 03876-786875
  • Fax: 03876-789734
  • E-Mail