• Dagmar Ziegler
    Dagmar Ziegler

    Mitglied des Bundestages

Nachrichten

Zivilcourage heißt auch, das Schweigen zu brechen bei Gewalt gegen Frauen.

Wenn Sie selber betroffen sind, finden Sie Hilfe unter Telefon 08000116016 oder im Internet unter www.hilfetelefon.de. Wenn Sie die Aktion unterstützen möchten, benutzen Sie den folgenden Hashtag in den sozialen Medien.

#schweigenbrechen

 

Auf seiner Gründungssitzung in der Lutherstadt Wittenberg berief der Vorstand des Vereins „Kulturregion Elbe“ die Prignitzer Bundestagsabgeordnete Dagmar Ziegler in sein Kuratorium. Ziel dieses Vereins ist es, die verschiedenen kulturellen Angebote zwischen Hamburg und der deutsch-tschechischen Grenze erlebbar zu machen, zu fördern und zu vermarkten.

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die Reform des Unterhaltsvorschusses beschlossen und damit ein wichtiges Anliegen der SPD-Bundestagsfraktion umgesetzt. Den Unterhaltsvorschuss erhalten Kinder, die bei einem alleinerziehenden Elternteil leben und keinen oder keinen regelmäßigen Unterhalt von dem anderen Elternteil erhalten. Nach dem Entwurf von Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) sollen ab 2017 Kinder bis zu ihrem 18. Geburtstag Anspruch auf die Leistung haben. Bislang war das nur bis zum 12. Lebensjahr möglich. Zugleich soll die Bezugsdauer von bisher maximal sechs Jahren aufgehoben werden.

Um ihre Wertschätzung für das große ehrenamtliche Engagement in ihrem Wahlkreis zum Ausdruck zu bringen, lud Dagmar Ziegler vergangene Woche acht Personen aus dem Wahlkreis in den Bundestag und zu Madame Tussauds ein.

Newsletter Anmeldung

captcha