• Dagmar Ziegler
    Dagmar Ziegler

    Mitglied des Bundestages

Nachrichten

Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten für den Brandenburger Nordwesten auf der Internationale Grüne Woche 2018.

„Die Brandenburg-Halle ist das Highlight der Grünen Woche!“, schwärmt Dagmar Ziegler. „Als Leistungsschau für unsere Region bietet die Messe Gästen aus dem In- und Ausland, hervorragende Produkte, gastronomische Angebote und touristische Attraktionen unserer Heimat.“

Dagmar Ziegler besuchte die Ferienfreizeit des Perleberger Kinderclubs „Effi“ am Rudower See in Lenzen und überbrachte eine Spende.

„Das Freizeitzentrums ‚Effi‘ leistet einen wichtigen Beitrag für die Betreuung und Bildung von Kindern. Meine Spende ist als Anerkennung dieses vorbildlichen Engagements gedacht.“, so Dagmar Ziegler, SPD-Abgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs.

Die Prignitzer Bundestagsabgeordnete besuchte die 50 Kinder des Sommerferienabenteuers des Freizeitzentrums "Effi" aus Perleberg am Rudower See

Bundesförderung für das Projekt „Hand in Hand“: das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft fördert das Projekt „Hand-in-Hand“ des ostprignitzer Vereins ESTAruppin e.V. mit 6.100,- Euro.

„Ich freue mich für alle, die sich bei ESTAruppin regelmäßig engagieren, dass ich ihnen heute eine gute Nachricht übermitteln kann.“, so Dagmar Ziegler, SPD-Bundestagsabgeordnete für Nordwestbrandenburg. „Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat mir mitgeteilt, dass es das Projekt ‚Hand-in-Hand‘ mit 6.100 Euro Fördermitteln unterstützen wird.“

Die Förderung erfolgt im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

Pressemitteilung der SPD-Bundestagsfraktion

Für die SPD-Fraktion: Dagmar Ziegler, Parlamentarische Geschäftsführerin sowie Gustav Herzog, Stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Verkehr und digitale Infrastruktur.

Am Donnerstag, 22.Juni 2017, hat der Deutsche Bundestag einen Entschließungsantrag angenommen, der das Gesamtkonzept Elbe begrüßt und Prioritäten für seine Umsetzung formuliert. Insbesondere die Gleichrangigkeit von Ökologie und Ökonomie steht dabei im Vordergrund.

Newsletter Anmeldung

captcha