• Dagmar Ziegler
    Dagmar Ziegler

    Mitglied des Bundestages

Nachrichten

Der Europäische Sozialfonds und das Bundesinnenministerium  fördern das Projekt „Digital ankommen in Arbeit“ der Stadt Kyritz mit mehr als 550.000 Euro.

Ziel des Projektes ist es, langzeitarbeitslosen Bewohnerinnen und Bewohnern im Quartier Kyritz-West neue Zugänge zu Beschäftigung zu ermöglichen. Unsere Region hat in den letzten drei Jahren maßgeblich von der guten wirtschaftlichen Lage profitiert. So sank die Arbeitslosenquote im Landkreis Ostprignitz-Ruppin zwischen September 2016 und 2018 von 8,3 Prozent auf 6,4 Prozent. Wir dürfen in unseren Anstrengungen nicht nachlassen und so freue ich mich sehr über die zugesagte Förderung, um auch die Sockelarbeitslosigkeit nachhaltig abzubauen.

Im Projekt entwickeln die Teilnehmenden ihre berufspraktischen Kompetenzen weiter, üben sich im Umgang mit digitalen Medien und können persönlichen Kontakt zu Unternehmen aufbauen.

Für die Jahre 2019 bis 2022 erhält die Stadt Kyritz zur Umsetzung des Projektes insgesamt 553.767,23 Euro Fördermittel.

Laut Ministeriumsangaben soll der Zuwendungsbescheid die Stadt Kyritz noch vor Ende des Jahres erreichen.

Newsletter Anmeldung

captcha