• Dagmar Ziegler
    Dagmar Ziegler

    Mitglied des Bundestages

Nachrichten

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

seit meinem letzten Newsletter sind arbeitsreiche, vielseitige und spannende Monate vergangen. Bevor ich Ihnen und Euch auf diesem Wege ein fröhliches Weihnachtsfest im Kreise der Lieben und einen guten Rutsch in das neue Jahr wünsche, möchte ich von meiner Arbeit berichten.

Um mit dem Schönsten anzufangen: Im Zuge der Verhandlungen um den Haushalt 2019 wurden zahlreiche Fördermittel für die Denkmäler in der Region beschlossen. So wird der Bund die Sanierung der St. Marien-Andreas Kirche in Rathenow fördern. In das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes wurden zudem gleich drei denkmalgeschützte Bauwerke in der Prignitz mit insgesamt 108.000 Euro aufgenommen. 

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine kurze Zusammenfassung meiner Berichterstattungen im Ausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wie über eine ereignisreiche Delegationsreise des Ausschusses nach Ägypten und Jordanien.

Auch als Sprecherin der Elbe-Gruppe der SPD-Bundestagsfraktion konnte ich beim Thema der Schiffbarkeit der Elbe durch ein konstruktives Gespräch mit den Umweltverbänden und unserem Koalitionspartner vorankommen. Ein Gespräch mit dem Regionalen Wachstumskern der Prignitz und dem Tschechischen Botschafter führte meine Tätigkeit in Bundestag und Wahlkreis vor Ort hervorragend zusammen. 

Auch meine weiteren Wahlkreistermine ergänzten die Sitzungswochen im Bundestag optimal. So besuchte ich unter anderem die Dorfkirche in Breitenfeld, war wiederholt in Rathenow, las am Vorlesetag in Wittenberge vor und hatte einen Termin bei der Tagespflege der AWO in Wittenberge.

In meinem Berliner Büro konnte ich Niclas aus Jüterbog als Teilnehmer der Jugendpressetage begrüßen und durfte zahlreiche Besucher im Bundestag empfangen.

Nun aber will ich nicht weiter vorgreifen und wünsche Ihnen und Euch eine angenehme Weihnachtslektüre.

Laden Sie sich den kompletten Newsletter kostenfrei runter. 

Newsletter Anmeldung

captcha