• Dagmar Ziegler
    Dagmar Ziegler

    Mitglied des Bundestages

Nachrichten

Dagmar Ziegler absolviert Praktikum in Wittenberger Tankstelle im Rahmen der Aktion „Praxis für Politik“ des Bundesverbands der Dienstleistungswirtschaft (BDWi).

Praxistage bieten immer wieder neue Eindrücke und Sichtweisen. Sie bereichern politisch wie persönlich. Heute habe ich den Arbeitsalltag an der GO Tankstelle in Wittenberge miterlebte. Langeweile kommt beim vielseitigen Aufgabenspektrum nicht auf. Verkaufen, kassieren, nachbestücken - die Tankstelle fungiert auch als gut sortierter kleiner Supermarkt sowie Lotto- und Paketannahmestelle - es gibt immer etwas zu tun. Es ist eine spannende aber auch anstrengende Tätigkeit. Sie verdient gewiss mehr Anerkennung. Deshalb war es mir wichtig gerade hier einen tiefergehenden Einblick in die Praxis zu erhalten, Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken und mit den Akteuren vor Ort im Gespräch zu sein.

Begrüßt und begleitet wurde ich vom Leiter der Tankstelle, Herr Ritter und Stephan Zieger, Geschäftsführer des Bundesverbandes Freier Tankstellen e.V.

Als politische Dimension des Besuches wurde eine Diskussion über die zukünftigen Antriebskraftstoffe der Gesellschaft und Mobilität angestoßen. Mit E-Mobilität alleine wird es nicht getan sein. Synthetische Kraftstoffe, allen voran Wasserstoff sollten wir verstärkt fördern. Gerade weil wir diese auch vor Ort herstellen können. Ein Mix von Energielieferanten wäre begrüßenwert, eine Fixierung auf nur einen Weg ist nicht zielführend und im schlimmsten Fall erweist sich dieser als Sackgasse.